Tanzsporttrainer… > Sport > Breitensport > Aktuelles vom TSTV-…

 

Aktuelles vom TSTV-Beirat Breitensport

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich Willkommen auf unserer neu gestalteten TSTV-Homepage.

In meinem Bericht Beirat Breitensport TSTV e.V. für das Geschäftsjahr 2012/13 habe ich einige unserer neu zusammengestellten Zielsetzungen dargelegt, die ich auch immer wieder so an interessierte Kolleginnen und Kollegen, in unserem Mikrokosmos Tanzsport weitergebe. Wenn Sie/Ihr dergleichen Auffassung sind/seid, so würde ich mich sehr freuen, wenn alle mithelfen könnten für unsere Ideen einer Trainervereinigung zu werben. Oft höre ich, dass bei so mancher Möglichkeit der Fürsprache, dann und in dem Moment, die entscheidenden Argumente fehlen würden. Daher hier noch einmal einige Anregungen:

Wichtig ist mir, immer wieder klar zu stellen, dass wir uns nicht als Konkurrenten zu den LTV sehen, sondern:

  • Wir verstehen uns als Sprachrohr der Trainerinnen und Trainer zu den LTV
  • Wir wollen stärker auf Kooperation mit den LTV setzen
  • Wir, die TSTV, wollen eine vermittelnde und unterstützende Rolle leben
  • Wir wollen Trainer unterstützen, die sich für die Gemeinschaft engagieren
  • Wir fördern ab sofort Maßnahmen für Kinder- und Jugendliche
  • Wir fördern Fortbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für Trainerinnen und Trainer, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten oder arbeiten wollen, besonders im Breitensportbereich
  • Wir halten es für sehr wichtig, die Verzahnung mit Wertungsrichterfortbildungen beizubehalten und weiter auszubauen
  • Ziel ist es, unsere Trainerfortbildung (z. B. in Bad Kissingen) mit dem Aspekt zu bereichern: „Wie bringe ich etwas bei?“ Die Referenten sollen bei uns mehr denn je „Aus dem Nähkästchen plaudern“.
  • Die klare Aufgabenstellung der Referentin und der Referenten bei unseren Fortbildungsveranstaltungen ist es, direkt anwendbare und praxisorientierte Übungen und Folgen sowohl rhetorischer Art, als auch praktischer Art für die Teilnehmer/innen des Lehrganges und damit deren Zielgruppen zusammenzustellen
  • Wir setzen uns dafür ein, dass für die Trainer C Leistungssport nicht nur fachliche Fortbildungen in den Standard- und Lateintänzen als Erhaltsschulung anerkannt werden. Dieses Wissen wird insbesondere im Umgang mit Jugendlichen, Breitensportlern und zur Horizonterweiterung benötigt.
  • Wir möchten das Denken dahin verändern, dass eine Fortbildung nicht nur zum Lizenzerhalt, sondern auch zur Inspiration dienen soll und kann.

In diesem Sinne hier etwas zur Fortbildung, zum Lizenzerhalt und zur Inspiration…!

1.      Breitensport-Tournee vom 9. bis 10. November 2013 in Haltern am See (TNW):

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns als TSTV e.V. und unterstützen wieder die DTV-Breitensport-Tournee, diesmal vom 9. bis 10. November 2013 in Haltern am See (TNW). Es wird sich wieder inhaltlich und auch finanziell lohnen, als Mitglied der TSTV e.V. dort mit dabei zu sein. TSTV-Mitglieder, die an der Breitensport-Tournee teilnehmen erhalten einen Preisnachlass in Höhe von 15,- Euro. Bitte bei der Anmeldung die TSTV-Mitgliedschaft nachweisen, um in den Genuss der preislichen Vergünstigung zu kommen.

2.      TSTV-Rosenmontagstreff am 03. März 2014 wieder in Wiesbaden:

Wir möchten bereits heute auf Rosenmontag 2014 hinweisen. Am 03.März 2014 werden wir, wieder in Kooperation mit dem HTV und in den neuen Räumlichkeiten des Blau-Orange Wiesbaden unsere überfachliche Schulung durchführen. Referent wird Herr Sandro Hoffmann sein, er wird zum Thema „Bewegungslehre“ die eine oder andere Erfahrung und Neuerung weitergeben. Die Schulung wird wie immer für Mitglieder der TSTV e.V. aus Hessen kostenfrei sein, für andere Mitglieder der TSTV e.V. EUR 20,–/Pers. und für Nichtmitglieder EUR 40,–/Pers. Anmeldeformulare gibt es im nächsten TSTV-Brief und auf unserer Homepage www.tstvev.de/rosenmontagstreff.

TSTVe.V. – GEMEINSAM FÜR BESTES TANZEN IN DEUTSCHLAND!

Ich freue mich auf Ihre / Eure Unterstützung und Rückmeldung und verbleibe bis dahin

herzlichst und mit kollegialen Grüßen

Ihr und Euer

Kai Markus Dombrowski (KMD)