Tanzsporttrainer… > News > Aktuelles > TSTV e.V. sponsert…

 

TSTV e.V. sponsert Landeswettbewerb Tanzen & Tanzen in der Schule

Bundeswettbewerb Tanzen in der Schule 201

LTV SachsenWir – die sächsische Tanzsportjugend und der Landestanz-sportverband – sind stolz darauf, dass 2019 der 2. Landeswettbewerb Tanzen & Tanzen in der Schule in Chemnitz stattfand.

Mit 27 Teams und drei Paaren lag die Teilnehmerzahl ähnlich wie im letzten Jahr. Das Niveau war dabei noch einmal deutlich besser.

Auch im Ablauf und in der Ausschreibung gab es ein paar Änderungen, um den Wettbewerb interessanter zu gestalten und mehr an den Ablauf des Bundeswettbewerbes anzupassen. Das betrifft z.B. die Paartänze. Hier fielen Rumba und Tango wieder weg, dafür wurden Quickstep und Jive getanzt.

Ebenfalls neu war ein Angebot, dass vor allem von den Grundschülern intensiv genutzt wurde, das Entwerfen eines neuen Logos für den Wettbewerb. 46 Bilder wurden abgegeben. Aus dem Siegerbild wurde das neue Logo für den Tanzsportwettbewerb entworfen und wird nun das Erkennungszeichen des Wettbewerbes sein.

Was wir allerdings im Gegensatz zum Bundeswettbewerb beibehielten, war die getrennte Wertung von Showdance und Videoclip, genauso wie das Erlauben von entsprechenden Utensilien.

Am Ende nutzten drei der sechs qualifizierten Teams ihre Chance, am Bundeswettbewerb teilzunehmen. Für alle drei Teams konnten Transportmittel finanziert werden. Nach ca. 6 Stunden Fahrt erreichten die Tänzerinnen des Geschwister Scholl Gymnasiums Löbau, des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Großenhain und der evangelischen Schulsportgemeinschaft Erzgebirge aus Annaberg den Austragungsort.

In diesem Jahr wurden die Wettbewerbe leider in zwei örtlich getrennten Hallen durchgeführt, so dass die Teams keine Zeit hatten, die Paartanzwettbewerbe anzusehen. Doch die Stimmung war trotzdem großartig. Alle sächsischen Teilnehmer unterstützten sich gegenseitig und freuten sich, dabei sein zu dürfen. Und sie zeigten eine tolle Leistung. Am Ende erreichten zwei Teams das große und eines das kleine Finale. Doch die Schülerinnen aus Großenhain brauchten darüber überhaupt nicht traurig sein. Sie gewannen das kleine Finale und belegten am Ende einen 7. Platz in der Gesamtwertung. Jeweils Platz 5 erreichten die evangelische Schulsportgemeinschaft und das Geschwister Scholl Gymnasium.

Am Ende erhielten alle Tänzerinnen und Tänzer eine Teilnahmemedaille und ein anstrengender, aber auch interessanter Wettbewerbstag war beendet.

Nach insgesamt ca. 24 Stunden kehrten alle wieder nach Hause zurück. Wir hoffen, sie auch im nächsten Jahr wieder bei den Landesausscheiden begrüßen zu können.

Da wir weder für den Landes – noch für den Bundeswettbewerb Einnahmen haben, sind diese Veranstaltungen ohne Unterstützung nicht zu stemmen. Deshalb freuen wir uns, über die Zuwendung der Tanzsporttrainer-Vereinigung e.V. (TSTV).

Der Termin für den 3. Landeswettbewerb Tanzen & Tanzen in der Schule steht bereits fest. Am 28. März 2020 soll dieses Event in Chemnitz stattfinden.