Tanzsporttrainer… > News > Aktuelles > TSTV Rosenmontagstr…

 

TSTV Rosenmontagstreff im Zeichen von “Anatomie und Bewegungslehre für Tänzer”

TSTV stand das Thema „Anatomie und Bewegungslehre für Tänzer“ auf dem Programm. Trotz des „trocken“ anmutenden Themas wurde es durch die Präsentation von Oliver Kästle kein seeehr langer, sondern ein sehr kurzweiliger Abend.

Oliver KästleOliver Kästle, in jeder Beziehung vom Fach, gestaltete seinen Vortrag abwechslungsreich, amüsant und informativ. Der inhaltliche Bogen war gespannt über die Themen anatomische Grundlagen und Haltungsschulung zu Bewegungsschulen wie Rolfing, die Alexander Technik, die Muskelschlingen, die Spiraldynamik und die Bewegungslehre nach Laban. Dabei sorgten eingeflochtene Beispiele zur Anwendung – sowohl aus den Standard- als auch aus den Lateintänzen – immer wieder für einen praktischen Bezug, der sowohl den anwesenden Wertungsrichtern bei der Beobachtung, als auch den Trainern bei der täglichen Arbeit Hilfestellung und Hintergrundwissen bot.

Anekdoten aus der eigenen tänzerischen Laufbahn, aber auch anschaulich dargestellte „Fehlentwicklungen“ – ohne dabei in irgendeiner Weise despektierlich oder abwertend zu wirken – lockerten den Abend auf. Humorvolle Umschreibungen des Beckenbodentrainings für Männer „vorne ist abklemmen, hinten ist einsaugen“ aber auch nachdenkliche Zitate „Wenn man Ahnung von Anatomie hat, kann man Standardtanzen heutzutage nicht genießen“ trugen dazu bei, dass die Zeit wie im Fluge verging.

Bis zum Schluss waren alle Teilnehmer aufmerksam und Oliver Kästle, der eindrucksvoll unter Beweis stellte, dass er zu den kompetentesten Trainerkollegen in Deutschland zählt, wurde mit laaang anhaltenden Standing Ovations verabschiedet. Deutlicher kann man nicht aufzeigen, wie hochwertig und interessant der Vortrag von Oliver Kästle war.

Ein während des Lehrgangs entstandenes Graphic Recording konnte Oliver dann im Original mitnehmen, es hängt schon zuhause über seinem Schreibtisch. Schon jetzt arbeitet die TSTV an der Vorbereitung zum nächsten Rosenmontagstreff, traditionell wie jedes Jahr im Clubheim des Blau Orange Wiesbaden.
(Autor: Stephan Frank)